Die Candle Sticks

Die letzten Tage haben wir sie immer häufiger gesehen: die Candle-Sticks. Doch was bedeuten diese? In diesem Beitrag erklären wir Dir, wie die Candle-Sticks entstanden sinf und was Du Dir aus den Informationen der Kerze ableiten kannst. 

Historie

Wie sind Candle-Sticks entstanden? Durch das Angebot und die Nachfrage entstehen Kurse. Früher wurden diese Kurse in der sog. “Times and Sales”-Liste zusammengetragen. Trader möchten sich jedoch auch die historischen Datensätze angucken, was mit der Liste ein Riesen Aufwand wäre, da eine Analyse schier endloser Datensätze nötig wäre. 

Somit musste eine Darstellungsform erarbeitet werden, die einen schnellen Überblick über die Kurse bieten konnte. Es entstand der Linienchart. Durch den Linienchart konnten zumindest einen Punkt abgebilde werden (z.B. der Eröffnungskurs in Verbindung zu einem Zeitpunkt). Das reichte den Tradern nicht, wodurch der Balkenchart entstanden ist. Dieser Balkenchart enthält mehrere Informationen, wie zum Beispiel den Eröffnungskurs, Schlusskurs, Höchstkurs und Tiefstkurs. Somit wurde deutlich, was innerhalb einer bestimmten Zeitspanne passiert ist, wodurch wir als Trader erkennen können, was mit dem Kurs innerhalb dieser Zeit passiert ist. 

Der Balkenchart war somit der Vorreiter vom Candlestick-Chart. Die Candle-Sticks enthalten die Selben Informationen wie der Balkenchart, sehen optisch jedoch schöner aus und Du kannst schneller erkennen, was mit dem Kurs passiert ist. 

Candle-Sticks ermöglichen Dir also einen grafischen Einblick in die Preisgestaltung des Kurses. Durch die Aufbereitung fungieren Candle-Sticks als “Lupe”, durch die Du die Preisaktionen erkennen kannst. Grüne Kerzen stehen für eine nachfrageaktive Zeitspanne, die roten Kerzen für einen angebotsträchtige Zeitspanne. Bedeutet, dass wenn mehr Nachfrage besteht, die Kerze grün wird. Wenn mehr Leute anbieten, wird die Kerze rot. 
Der Kerzenkörper stellt den Großteil aller Preisaktionen dar, die Sticks oben und unten den Höchst- bzw. den Tiefstkurs. 

Candle Sticks Börse

Den zeitlichen Rahmen, welcher in einer “Kerze” dargestellt werden soll, bestimmt Du selber. Eigentlich reicht ein M5-Überblick (5 Minuten), wenn Du einen längeren Abschnitt betrachten möchtest, kannst Du auch einen oder drei Tage wählen. 

Für mehr Informationen sowie Beispiele für unterschiedliche Formationen der einzelnen Candle-Sticks empfehlen wir Dir den Besuch dieser Seite

Heutige Performance

Für unsere Challenge ist die Korrektur, die momentan läuft, weniger gut. Korrektur bedeutet, dass die stetig angestiegenen Kurse (endlich) wieder fallen und dann (hoffentlich) wieder “gesünder” ansteigen. 

Wir haben mit unserem Portfolio noch einen Wert von 1.350€, also eine Rendite von 35%. Natürlich ist es schade, dass die Kurse momentan so extrem fallen aber für mich ist das der ideale Zeitpunkt, um wieder Geld in den Markt zu pumpen.
Sprich: Ich kaufe jetzt günstig und verkaufe in ein/zwei Monaten wieder zum gestiegenen Preis. 

Ingesamt wurden heute ca. 150 Mrd. $ aus dem Kryptomarkt gezogen. Daher ist es kein Wunder dass alle Kurse fallen, weil viele Kleinanleger (siehe gestrigen Beitrag) kalte Füße bekommen und ebenfalls verkaufen. Wer sind die anderen, die verkaufen? Ist nur eine Vermutung, aber die dicken Fische. Die, die wirklich Geld in den Markt investiert haben. Die dicken Fische haben ihren Gewinn mitgenommen und werden wahrscheinlich bald wieder günstig einsteigen. 

Wollen wir mal gucken, was die nächsten zwei Tage noch passiert!

heutige Trades

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: